Gosen Rahnsdorf verliert das Finale

 

Physisch robust und „scharf wie eine Rasierklinge“ gingen die Stralauer von der ersten Minute zur Sache. Bereits nach 4 Minuten klingelte es im Gosen-Rahnsdorfer Tor.

Mit Benny und Paul waren zwei Leistungstr√§ger nicht dabei. Die Spielgemeinschaft ging somit ersatzgeschw√§cht¬†ins Spiel und fightete, im phasenweise¬†str√∂menden Regen,¬†„mit offenem Visier“.

Der Gastgeber beschränkte sich in der zweiten Hälfte, nach dem 4:0 Halbzeitstand, auf die Defensive. Leider konnten sie noch 2x erfolgreich kontern.

Tor: Florian Reschke (R)

Fazit:

Eine gute R√ľckrunde der mit am j√ľngsten B-Truppe im Wettbewerb.

Schade das am letzten Spieltag der Staffelsieg aus der Hand gegeben wurde.

Den anwesenden Spielern trifft dabei keine Schuld, organisatorisch ist es suboptimal im entscheidenen Spiel auf zwei sehr wichtige Spieler verzichten zu m√ľssen.

Trotzdem, auf ein Neues in der nächsten Saison.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.