Mission erf√ľllt!

Hatte man letzte Woche den Grundstein gelegt, sollte es nur noch an der Einstellung liegen, letztendlich eine Saison mit Höhen und Tiefen krönen zu wollen.

Bei schönstem Wetter und einem großen Kader wieder einmal zu einem Heimspiel wollte man sich diese Chance nicht nehmen lassen.

Trotzdem war man gewarnt, denn bei einem (fast) Ortsderby ist alles m√∂glich. Wir hatten uns vor dem Spiel vorgenommen, kompakt und mit hoher Sicherheit unser Spiel aufziehen zu wollen. Von der ersten Minute an merkte man, dass jeder hochkonzentriert war. Man versp√ľrte, dass die Mannschaft unbedingt das F√ľhrungstor erzielen wollte, und machte absoluten Druck auf das Tor vom HFC Schwarz-Weiss!

Man erarbeitete sich eine Anzahl von Torchancen, liess die aber liegen oder scheiterte am starken Torwart der G√§ste. Damit verlor man im Laufe des Spiels die Ordnung, r√ľckte immer mehr auf und das Umkehrspiel verga√ü man zeitweise, weil man nicht die Geduld hatte und abwartete, bis man endlich das F√ľhrungstor erzielt!

Dann war`s so weit: In der 34.Minute ein stark reingerittener Freisto√ü von O.Braaksma, wobei Ch.K√∂nig noch den Kopf ranhielt, schlug ein! 4 Minuten Sp√§ter ein Spielzug wie aus dem Lehrbuch: Ballgewinn durch Ch.K√∂nig, der den besser postierten N. Brunnert sah, der seinerseits den starteten J.H√ľlsebus anspielte, belohnte man sich mit der 2:0-F√ľhrung, die hoch verdient war und mit der man dann auch in die Halbzeitpause ging.

2.Halbzeit kn√ľpfte man an die erste an, machte sich in der einen oder anderen Situation das Leben schwer und der HFC Schwarz-Weiss kam seinerseits zu Torchancen, die T.Kersting im Tor vereitelte und letztendlich die 0 hielt. Jetzt schwanden zunehmend beim HFC Schwarz-Weiss die Kr√§fte und innerhalb von 8 Minuten (67./70./75. Minute) entschied man das Spiel. Daran sollte auch nicht der verschossene Elfmeter von N.Brunnert in der 73. Minute, der bis dato in dieser Saison alle verwandelt hatte, etwas √§ndern.

Meister, Aufstieg = Mission erf√ľllt, hie√ü es an diesem Tag!

 


Jeder einzelne Spieler hat daran ein großen Anteil und kann zurecht stolz sein, dazu beigetragen zu haben.

Klasse, Männer!

Die besten Genesungsw√ľnsche richten sich an D.Allonge, der sich im privaten Bereich einen Kreuzbandriss zuzog und auf unbestimmte Zeit ausfallen wird.


Ein bißchen Bammel hat man jetzt wegen des Ortsderbys gegen Treptow!

Ein Beitrag in der FUWO macht dies auch deutlich. Damit die Heimst√§rke des SV Treptow 46 auch weiterhin Bestand hat, wird man mit 8 Mann in die Partie gehen und der letzte Mann „nimmt Hand“!

(Scherz)


Meisterfoto

 

 

 

Viele Spieler fehlten und wir hoffen zur neuen Saison, ein aktuelles Mannschaftsfoto erstellen zu können.

 

 

Aufstellung

Tobias Kersting

Max Brandtner Norman Brunnert Gregor Wicklein

Oliver Moebius Marcel Albrecht

Matthias Zimmermann Christopher König Oliver Braaksma

Peter M√ľller Jens H√ľlsebus

Auswechslungen:

 

Min.

F√ľr Spieler/Name

Einwechslung Spieler

70

Matthias Zimmermann

Paul Straßheim

80

Oliver Braaksma

Stefan Hohensee

82

Jens H√ľlsebus

Sebastian M√ľcke

 

 

Nicht zum Einsatz kamen: Marco van Guelpen, Tobias Freyher, Tim Ollendorf


Torfolge/Torsch√ľtze:

 

Min

E.G

Nr./Name

Nr./Name

Min

E.G

Nr./Name

Nr./Name

34

1 : 0

Ch.König

:

38

2 : 0

J.H√ľlsebus

:

67

3 : 0

J.H√ľlsebus

:

70

4 : 0

J.H√ľlsebus

:

75

5 : 0

P. M√ľller

:

:

:

:

:

 


Besondere Vorkommnisse:

 

Hattrick von J.H√ľlsebus 38./67./70. Min

73 Minute N.Brunnert

verschießt FE

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.