Keine Punkte, aber alles gegeben

Mit einem Kader von 9 Leuten reisten wir zum AuswĂ€rtsspiel nach Wittenau. Die ersten Minuten vergingen und wir merkten sofort das wird heute ’nen ganz schönen Brocken vor der Brust hatten. Nach 8 Minuten stand es 0:1 fĂŒr den Gastgeber. In den Minuten davor machten wir unseren Job gegen einen ĂŒbermĂ€chtigen Gegner ganz gut. Immer wieder spielten wir sogar nach vorne, fanden jedoch kein Durckkommen und blieben immer wieder in der Heimabwehr hĂ€ngen. Im weiteren Verlauf spielte uns Wittenau ganz schön an die „Wand“ und somit stand es am Ende 9:1. Verdienter Sieg fĂŒr einen Meisterschaftskandidaten der Bezirksklasse. Am 20.10. spielen wir gegen Lichtenberg in Gosen und werden alles geben, um zum ersten Mal in dieser Saison zu gewinnen.

Großes Dankeschön an Max Hild aus der E-Jugend, der sich bereit erklĂ€rt hatte, uns auszuhelfen und seine Sache toll gemacht hat.

 

Aufstellung: Gina-Marie Gastler – Erik Witt, Noah Hanel – Willy Thiel, Julian Eckert – Moritz Kuhn, Max Hild, Carlo Dorn – Pascal Görz

 

Tore: 5:1 Carlo Dorn (Vorlage Moritz Kuhn)

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.