Ein leichter Spaziergang in die Osterfeiertage,

Dank einem relativ kampflosen Gegner mit nur 9 Mann.
Gosen spielte in der 1. Halbzeit sehr clever, jedoch mangelte es mal wieder an der Offensive, die in letzter Zeit zu viele Chance liegen lässt. In den zweiten 45 Minuten überrollte Gosen die Gäste, die sich schon nach ein paar Minuten aufgegeben haben und zusehen mussten, wie das Torfestival seinen Lauf nahm.

 

Aufstellung: Hampf – Wenzel, Brunnert, Ollendorf – Bartz, Voland, Müller, Bormann – Eichhorn – Braaksma, Jahl

Tore: 1:0 2min. Eichhorn [Müller], 2:0 13min. Borrmann [Beim], 3:0 37min. Beim [Müller], 4:0 43min. Eichhorn [Wenzel], 5:0 47min. Jahl [Voland], 6:0 49min. Eichhorn [Braaksma], 7:0 53min. Jahl [Müller], 8:0 70min. Bartholome [Beim], 8:1 71min. Karabaya,
9:1 75min. Bartolome,[Eichhorn], 10:1 80min. Voland [Jahl], 11:1 82min. Riedel [Eichhorn], 12:1 84 Beim [Brunnert],
13:1 85min. Jahl [Eichhorn], 14:1 86min. Jahl [Voland], 15:1 89min. Eichhorn [Voland]

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.