Niederlage gegen Tabellenspitzenreiter

Gosen zeigte in der ersten Halbzeit eine recht gute und starke Mannschaftsleistung gegen den Tabellenspitzenreiter.
So wie im Hinspiel, was leider mit 12:1 verloren ging, konzentrierte man sich hauptsÀchlich auf die Abwehrarbeit, was dieses mal etwas besser gelungen ist. In der 28. Spielminute kassierte man das 0:1 nach einen schwachen Abschlag von Torwart Panjas. Aber wer dachte Gosen II bricht jetzt ein, der lag falsch. So ging man mit den 0:1 in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause dachte man das die Worte von Trainer Schwoch in der Kabine geblieben sind. So kassierte man in der 47. Minute das 0:2 und in der 50. Minute das 0:3 was bis dato verdient war. Aber was danach passierte war kaum zu glauben, so verkĂŒrzte man in der 55. Spielminute den RĂŒckstand auf 1:3 und wenig spĂ€ter sogar auf 2:3. Danach war man dem 3:3 nĂ€her, als BVG 49 II das 4:2. In der 74. Minute kassierte man den das 2:4 was keines Weges verdient war. Aber ab diesen Zeitpunkt war klar, dass der Tabellenspitzenreiter eine Nummer zu groß ist, so kassierte man zwischen der 80. und 84. Spielminute 3 Gegentore. In der 86. Minute hatte man den die Chance noch mal Ergebnisskorrektur zu machen, aber Scherbaum traf leider nur nach einem schönen Freistoß den Pfosten, eine Minute spĂ€ter hatte man den noch einmal die Chance heran zu kommen, doch Hohensee S. scheiterte an einen starken gegnerischen Torwart. So verlor man das Spiel dann leider mit 2:7.

Aufstellung: Panjas, – Kolodziej, Meier, Merkner (ab 60 min L. Spanowski), Kienberg, – Timm (ab 35 min Uebener), – S.Hohensee, Scherbaum, Karlisch, – Zehe (ab 43 min Freyher), Schwoch (C)

Torfolge: 0:1 28 Min, 0:2 47 min, 0:3 50 min, 1:3 55 min Merkner, 2:3 64 min Karlisch (Vorlage Freyher), 2:4 74 min, 2:5 80 min, 2:6 82 min, 2:7 84 min,

Gelbe Karte: Panjas (wegen Meckern)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.