Es sollte nicht zweistellig werden…

Dreizehn Minuten spielten wir mit und bekamen kein Tor. Dann gab es einen Einbruch, wo fast alle zwei Minuten ein Tor gegen uns fiel. Es war ein sehr kleiner Kunstrasenplatz, mit dem sich unsere Jungs nicht anfreundeten. Der Gegner spielte DoppelpĂ€sse und war sehr gefĂ€hrlich schnell vor dem Tor. Eigentlich hĂ€tte man schon von der Mittellinie direkt reinhauen können, war ja eben sehr klein. Naja, der Ball war doof, wir spielten kaum DoppelpĂ€sse, bekamen den Ball schlecht unter Kontrolle, liefen weniger, Nicolas Dahlke (krank, gute Besserung!) fehlte in der Verteidigung, 3 Eigentore, prima Wetter… Das war unser erster Spieltag, kann man abhaken und sagen: Mit Mut und Einsatz kann es nur besser werden, und unsere Jungs können besser, das weiß ich! Kopf hoch, kĂ€mpfen und siegen!

 

Aufstellung: Charlie Horrmann- Pattric Enders, Florian Eger- Maximilian Otte, Maximilian Schulz (C), Phillip Görz- Jeremy GĂŒnther

Auswechselspieler: Jakob GĂ€rtner, Thore HĂŒbner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.